ColorConsole [Version 1.3.3000]
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\WINDOWS>TSSHUTDN /?
Fährt einen Server kontrolliert herunter.

TSSHUTDN [Wartezeit] [/SERVER:Servername] [/REBOOT] [/POWERDOWN]
[/DELAY:Abmeldeverzögerung] [/V]

Wartezeit Zeit (in Sek.), die nach einer Benutzerbenachrichtigung
gewartet wird, bevor alle Benutzersitzungen getrennt
werden (Standardwert ist 60).
/SERVER:Servername Der herunterzufahrende Server (Standard ist der
aktuelle Server).
/REBOOT Startet den Server neu, nach Abschluss der
Benutzersitzungen.
/POWERDOWN Bereitet den Server für das Ausschalten vor.
/DELAY:Abmeldeverz. Wartezeit (in Sek.), nach der alle verbundenen
Sitzungen abgemeldet wurden (Standardwert ist 30).
/V Zeigt Informationen über die ausgeführten Funktionen an.




C:\WINDOWS>TYPEPERF /?

Microsoft®TypePerf.exe (5.1.2600.0)
©Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Typeperf schreibt Leistungsindikatorendaten in die Befehlszeile oder in eine
Protokolldatei. Drücken Sie STRG+C, um Typeperf zu beenden.

Syntax:
typeperf { <Indikator [Indikator ...]>
| -cf <Dateiname>
| -q [Objekt]
| -qx [Objekt]
} [Optionen]

Parameter:
<Indikator [Indikator ...]> Zu überwachende Leistungsindikatoren

Optionen:
-? Zeigt die kontextsensitive Hilfe an.
-f <CSV|TSV|BIN> Ausgabedateiformat. Standard ist CSV.
-cf <Dateiname> Datei der zu überwachenden
Leistungsindikatoren (eine pro Zeile).
-si <[[hh:]mm:]ss> Zeit zwischen Beispielen. Standard ist 1
Sekunde.
-o <Dateiname> Pfad der Ausgabedatei oder der SQL-Datenbank.
Standardmäßig STDOUT.
-q [Objekt] Listet installierte Leistungsindikatoren auf
(keine Instanzen). Zum Auflisten von
Leistungsindikatoren für nur ein Objekt,
geben Sie auch den Objektnamen ein wie, z.B
Prozessor.
-qx [Objekt] Listet installierte Leistungsindikatoren mit
Instanzen auf. Zum Auflisten von
Leistungsindikatoren für nur ein Objekt,
geben Sie auch den Objektnamen ein wie, z.B
Prozessor.
-sc <Beispiele> Anzahl der zu sammelnden Beispiele. Beispiele
werden erstellt, bis STRG+C gedrückt wird.
-config <Dateiname> Einstellungsdatei, die Befehlsoptionen
enthält.
-s <Computername> Server für die Überwachung, wenn kein Server
im Leistungsindikatorenpfad angegeben wird.
-y Antwortet JA auf alle Fragen ohne
Aufforderung

Hinweis:
Indikator ist der Name eines Leistungsindikators im Format
"\\<Computer>\<Objekt>(<Instanz>)\<Indikator>",
wie z. B. "\\Server1\Prozessor(0)\% Benutzerzeit".

Beispiele:
typeperf "\Prozessor(Insgesamt)\% Prozessorzeit"
typeperf -cf Indikator.txt -si 5 -sc 50 -f TSV -o domain2.tsv
typeperf -qx Phy.Datenträger -o Indikator.txt



C:\WINDOWS>UNLODCTR /?


UNLODCTR
Löscht Namen und Erklärungen für erweiterbare Leistungsindikatoren.

Syntax:

UNLODCTR [\\Computername] Treiber

Computername: Name des Remotecomputers.
Falls kein Computername angegeben, wird der lokale Computer verwendet.

Treiber: Name des Gerätetreibers, dessen Leistungsindikatorenname und
Erklärung aus der Systemregistrierung gelöscht werden sollen.



Anmerkung: Alle Argumente mit Leerzeichen in Namen müssen in
Anführungszeichen gesetzt werden.













... Windows-10




Windows 10 How To

... Windows 10 FAQ
... Windows 10 How To




Fährt einen Server kontrolliert herunter. Mit Angabe der Wartezeit Zeit (in Sek.), die nach einer Benutzerbenachrichtigung gewartet wird, bevor alle Benutzersitzungen getrennt

HTTP: ... console/de/169.htm
0.124
21507

Deinstallieren von Always Mouse Wheel für Windows 11, 10, ...!

 /

Was ist mit der Dauer-Spalte unter Windows 10 und 11 los?

 /

Deaktivieren Sie Quick Text Paste über das Task-Leisten Tray-Menu!

 /

Classic Power / Energy Options on Windows 11, 10, ...!

 /

Kurzwahltaste und Tastenkombination Unterschied?

 /

Was ist ein Sonderzeichen?

 /

Welche CPU hat mein Windows-PC?

 /

Wie kann ich bei Windows XP mein Service-Pack herausfinden?

 /

Add Quad-Explorer to the Windows File Explorer folder context menu!

 /

Windows Vista oder Windows 7, das ist hier die Frage?

 /

Öffnen der Datei-Explorer-Menüs und ändern Sie die Einstellungen auf Windows!

 /

A simple usage example of FindSameImagesOK!

 /