NET HELP ACCOUNTS: aktualisiert die Benutzerkontendatenbank und ändert die Kennwort- und Anmeldebedingungen für alle Konten. Bei Verwendung ohne Op ...


... Die Beispiele zum Befehl "NET HELP ACCOUNTS"
... "NET HELP ACCOUNTS" Auszug aus der Microsoft Windows-Hilfe
... Wichtige Informationen, Tipps zum Befehl "NET HELP ACCOUNTS"

Der Befehl: "NET HELP ACCOUNTS" ist auf Windows 11, 10, .. verfügbar

Die Beispiele zum Befehl "NET HELP ACCOUNTS"

Hier ist ein einfaches Beispiel für die Verwendung des `NET ACCOUNTS`-Befehls in der Windows-Kommandozeile (`cmd`): Beispiel: Netzwerkkonteninformationen anzeigen

NET ACCOUNTS

Ergebnis:

Kontosperre:                     Die Kontosperre ist aktiviert
Maximales Kennwortalter:         Unbegrenzt
Kennwortänderung erforderlich:   0 Tage
Minimale Kennwortlänge:          0 Zeichen
Kennwort muss den Richtlinien entsprechen: Ja
Kennworterinnerungen:            5 Tage
Kennwortlänge für späte Sperre:  0 Tage
Kennwort spät sperren:           Unbegrenzt

Beschreibung: Dieses Beispiel zeigt typische Netzwerkkonteninformationen an. In diesem Fall zeigt es Informationen zu den Kennwortrichtlinien an, wie die Aktivierung der Kontosperre, das maximale Kennwortalter, die erforderliche Änderungshäufigkeit des Kennworts und andere Sicherheitseinstellungen für Benutzerkonten auf dem lokalen Computer. Es ist wichtig zu beachten, dass die angezeigten Informationen je nach den Konfigurationen und Sicherheitsrichtlinien auf Ihrem System variieren können. Der `NET ACCOUNTS`-Befehl gibt detaillierte Informationen zu den Sicherheitsrichtlinien und Kontoeinstellungen des Systems aus. Der Befehl `NET ACCOUNTS` wird verwendet, um die Richtlinieneinstellungen auf dem lokalen Computer festzulegen, z. B. Kontorichtlinien und Kennwortrichtlinien. Beispiel 1: Festlegen des maximalen Alters des Kennworts Der folgende Befehl legt das maximale Alter des Kennworts auf 90 Tage fest:

net accounts /maxpwage 90

Beschreibung: Mit diesem Befehl wird das maximale Alter von Benutzerkennwörtern auf dem lokalen Computer auf 90 Tage eingestellt. Diese Einstellung hilft dabei, die Sicherheit zu gewährleisten, indem regelmäßige Aktualisierungen der Kennwörter erzwungen werden. Beispiel 2: Erzwingen der Abmeldung des Benutzers, wenn das Konto abläuft oder die gültigen Anmeldestunden ablaufen Der folgende Befehl erzwingt die Abmeldung des Benutzers, wenn das Konto abläuft oder die gültigen Anmeldestunden ablaufen:

net accounts /forcelogoff 1

Beschreibung: Dieser Befehl bewirkt, dass Benutzer abgemeldet werden, wenn ihre Konten ablaufen oder die festgelegten Anmeldezeiten abgelaufen sind. Dies trägt zur Sicherheit bei, indem unbeabsichtigte oder unautorisierte Anmeldesitzungen beendet werden. Beispiel 3: Festlegen des Mindestalters des Kennworts Der folgende Befehl legt das Mindestalter des Kennworts auf 60 Tage fest:

net accounts /minpwage 60

Beschreibung: Mit diesem Befehl wird das Mindestalter von Benutzerkennwörtern auf dem lokalen Computer auf 60 Tage festgelegt. Diese Einstellung verhindert, dass Benutzer ihre Kennwörter zu oft ändern und fördert so eine nachhaltige Sicherheitspraxis. Beispiel 4: Liste der Kontorichtlinien Der folgende Befehl listet alle Kontorichtlinien auf dem lokalen Computer auf:

net accounts

Beschreibung: Dieser Befehl zeigt eine umfassende Liste der aktuellen Kontorichtlinien auf dem System an, einschließlich Kennwortrichtlinien, Sperrschwellen und anderen relevanten Einstellungen. Beispiel 5: Festlegen der Anzahl der maximal zulässigen fehlgeschlagenen Anmeldeversuche Der folgende Befehl legt die Anzahl der maximal zulässigen fehlgeschlagenen Anmeldeversuche auf 10 fest:

net accounts /maxbadpw 10

Beschreibung: Mit diesem Befehl wird die maximale Anzahl der zulässigen fehlgeschlagenen Anmeldeversuche für Benutzerkonten auf dem lokalen Computer auf 10 begrenzt. Diese Einstellung verbessert die Sicherheit, indem sie unbefugten Zugriff durch wiederholte falsche Anmeldeversuche erschwert. Beispiel 6: Festlegen der Mindestlänge des Kennworts Der folgende Befehl setzt die Mindestlänge des Kennworts auf 12 Zeichen:

net accounts /minpwlen 12

Beschreibung: Dieser Befehl dient dazu, die Mindestlänge für Benutzerkennwörter auf dem lokalen Computer auf 12 Zeichen festzulegen. Eine Erhöhung der Mindestlänge trägt zur Stärkung der Sicherheit bei, indem sie die Komplexität der Kennwörter erhöht. Weitere Optionen Der Befehl `NET ACCOUNTS` bietet eine Vielzahl weiterer Optionen, die Sie verwenden können, um die Kontorichtlinien auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Weitere Informationen zu den Optionen finden Sie in der Dokumentation des Befehls.

"NET HELP ACCOUNTS" Auszug aus der Microsoft Windows-Hilfe

Microsoft Windows [Version 10.0.19045.3693]
(c) Copyright 1985-2023 Microsoft Corp.

C:\\WINDOWS>

Die Syntax dieses Befehls lautet:


NET ACCOUNTS 
[/FORCELOGOFF:{Minuten|NO}] [/MINPWLEN:Länge]
[/MAXPWAGE:{Tage|UNLIMITED}] [/MINPWAGE:Tage]
[/UNIQUEPW:Anzahl] [/DOMAIN]


NET ACCOUNTS aktualisiert die Benutzerkontendatenbank und ändert die
Kennwort- und Anmeldebedingungen für alle Konten.
Bei Verwendung ohne Option, zeigt NET ACCOUNTS die aktuellen Einstellungen
für Kennwort- und Anmeldebeschränkungen sowie Domäneninformationen an.

Es müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein, damit Optionen, die mit
NET ACCOUNTS verwendet werden, wirksam werden:

þ Die Kennwort- und Anmeldebedingungen sind nur dann wirksam, wenn
Benutzerkonten angelegt wurden (verwenden Sie dazu den Benutzer-Manager
oder den Befehl NET USER).

þ Der Anmeldedienst (Netlogon) muss auf allen Servern einer Domäne aktiv
sein, die angemeldet sind. Netlogon startet automatisch beim Starten
von Windows.

/FORCELOGOFF:{Minuten|NO} Legt die Dauer bis zur Beendung einer
Benutzersitzung an einem Server in Minuten
fest, wenn das Benutzerkonto oder die gültige
Anmeldezeit abgelaufen ist.
NO (Standardeinstellung) verhindert ein
erzwungenes Abmelden.
/MINPWLEN:Länge Gibt die minimale Kennwortlänge für
Benutzerkonten an. Gültige Werte sind 0-14
Zeichen; Standardeinstellung ist 6 Zeichen.
/MAXPWAGE:{Tage|UNLIMITED} Legt die maximale Gültigkeitsdauer von
Kennworten für Benutzerkonten in Tagen fest.
Bei Angabe von UNLIMITED liegt keine
Beschränkung vor. /MAXPWAGE muss größer sein
als /MINPWAGE. Gültige Werte sind 1-999;
Standardeinstellung ist 90 Tage.
/MINPWAGE:Tage Legt fest, nach wievielen Tagen ein Kennwort
frühestens geändert werden kann.
Bei Eingabe des Wertes 0 wird kein Zeitminimum
festgesetzt. /MINPWAGE muss kleiner sein
als /MAXPWAGE. Gültige Werte sind 0-999;
Standardeinstellung ist 0 Tage.
/UNIQUEPW:Anzahl lässt die Wiederholung desselben Kennworts
erst nach einer bestimmten Anzahl von Kenn-
wortänderungen wieder zu.
Höchster gültiger Wert ist 8.
/DOMAIN Führt den Vorgang auf einem Domänen-
controller der aktuellen Domäne und
nicht auf dem lokalen Computer aus.

NET HELP Befehl | MORE zeigt die Hilfe seitenweise an.

Wichtige Informationen, Tipps zum Befehl "NET HELP ACCOUNTS"

Ja, es gibt einige wichtige Punkte zu beachten, wenn Sie den `NET ACCOUNTS`-Befehl verwenden: 1. Administrative Berechtigungen: - Die Ausführung von `NET ACCOUNTS` erfordert administrative Berechtigungen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen, um auf alle erforderlichen Ressourcen zugreifen zu können. 2. Sicherheitseinstellungen: - Änderungen an den Kontoeinstellungen können erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit des Systems haben. Seien Sie vorsichtig und verstehen Sie die Konsequenzen, bevor Sie Änderungen vornehmen. 3. Kenntnis der Parameter: - Verstehen Sie die verfügbaren Parameter und deren Auswirkungen. Eine falsche Konfiguration kann zu unerwartetem Verhalten führen. 4. Dokumentation prüfen: - Konsultieren Sie die offizielle Dokumentation von Microsoft für den `NET ACCOUNTS`-Befehl, um detaillierte Informationen zu den verfügbaren Optionen und Best Practices zu erhalten. 5. Windows-Versionen beachten: - Bedenken Sie, dass die verfügbaren Optionen und deren Verhalten je nach der Windows-Version variieren können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Befehle mit der spezifischen Version des Betriebssystems kompatibel sind. 6. Rückgängigmachung von Änderungen: - Bevor Sie Änderungen vornehmen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie diese rückgängig machen können. Dies ist besonders wichtig, um unerwünschte Auswirkungen zu minimieren. 7. Systemzustand prüfen: - Überprüfen Sie den aktuellen Zustand der Kontoeinstellungen, bevor Sie Änderungen vornehmen. Dies hilft Ihnen, den Ausgangszustand zu kennen und spätere Anpassungen zu verfolgen. 8. Sicherheitsrichtlinien beachten: - Berücksichtigen Sie die geltenden Sicherheitsrichtlinien in Ihrer Organisation. Änderungen an Kontoeinstellungen sollten im Einklang mit den Sicherheitsbestimmungen stehen. 9. Backup erstellen: - Bevor Sie größere Änderungen vornehmen, erstellen Sie ein Backup des Systems oder notieren Sie die aktuellen Einstellungen. Dies erleichtert die Wiederherstellung im Falle von Problemen. 10. Testumgebung nutzen: - Wenn möglich, führen Sie Änderungen in einer Testumgebung durch, um potenzielle Auswirkungen auf die Produktion zu minimieren und das Verhalten zu überprüfen. Indem Sie diese Überlegungen beachten, können Sie den `NET ACCOUNTS`-Befehl sicher und effektiv in Ihrer Umgebung verwenden.


Deutsch
English
Español
Français
Italiano
日本語 (Nihongo)
한국어 (Hangugeo)
汉语 (Hànyǔ)
Türkçe
Português
Português
Svenska
Norsk
Dansk
Suomi
Nederlands
Polski









Windows-10


... Windows 10 FAQ
... Windows 10 How To


Windows 10 How To


... Windows 11 How To
... Windows 10 FAQ



aktualisiert die Benutzerkontendatenbank und ändert die Kennwort- und Anmeldebedingungen für alle Konten. Bei Verwendung ohne Option, zeigt NET ACCOUNTS die aktuellen Einstellungen für Kennwort- und Anmeldebeschränkungen sowie Domäneninformationen an.

HTTP: ... console/de/102.htm
0.078
37259

DEP - Datenausführungsverhinderung  in Windows 8.1 und 10 aktivieren, oder deaktivieren!

Apps mit Zugriff auf mein Google Konto Einstellungen blockieren?

Unter Android Maus Touch Geschwindigkeit am Samsung Galaxy anpassen?

Windows 8.1 / 10 all users desktop location to customize and edit!

Windows 8.1, 10 Desktopverknüpfung für das schnelle Herunterfahren, Abmelden, Neustarten?

View and use the fonts without installing the windows font file?



(0)