ColorConsole [Version 1.3.3000]
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\WINDOWS>HELP PROMPT
Ändert die Eingabeaufforderung.

PROMPT [Text]

Text Bezeichnet die neue Eingabeaufforderung.

Sie kann aus normalen Zeichen und folgenden Sonderzeichen bestehen:

$A & (Kaufmännisches Und)
$B | (Verkettungszeichen)
$C ( (Klammer auf)
$D Aktuelles Datum
$E Escapezeichen (ASCII-Code 27)
$F ) (Klammer zu)
$G > (Größer-als-Zeichen)
$H Rückschritt (löscht vorangehendes Zeichen)
$L < (Kleiner-als-Zeichen)
$N Aktuelles Laufwerk
$P Aktuelles Laufwerk und Pfad
$Q = (Gleichheitszeichen)
$S (Leerzeichen)
$T Aktuelle Zeit
$V Windows 2000-Versionsnummer
$_ Wagenrücklauf und Zeilenvorschub
$$ $ (Dollarzeichen)

Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, unterstützt der PROMPT-Befehl
die folgenden zusätzlichen Formatierungszeichen:

$+ Keine oder mehr Pluszeichen (+), abhängig von der Anzahl der
gespeicherten PUSHD-Verzeichnisse, wobei ein Zeichen pro Ebene
ausgegeben wird.

$M Zeigt den Remotenamen, der dem aktuellen Laufwerkbuchstaben zugeordnet
ist, an oder nichts, wenn es sich bei dem aktuellen Laufwerkbuchstaben
um kein Netzlaufwerk handelt.



C:\WINDOWS>HELP PUSHD
Sichert das aktuelle Verzeichnis für die Benutzung des Befehls POPD, und
wechselt dann zum angegebenen Verzeichnis.

PUSHD [Pfad|...]

Pfad Gibt das Verzeichnis an, zu dem gewechselt werden soll.

Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, akzeptiert der PUSHD-Befehl
neben dem normalen Laufwerkbuchstaben und -pfad auch Netzwerkpfade als
Parameter. Wenn ein Netzwerkpfad angegeben ist, legt PUSHD einen temporären
Laufwerkbuchstaben fest, der auf die angegebene Netzwerkressource zeigt.
Das aktuelle Laufwerk und Verzeichnis wird dann unter Verwendung des neu
definierten Laufwerkbuchstaben gewechselt. Temporäre Laufwerkbuchstaben
werden von Z: abwärts zugeordnet, angefangen beim ersten noch nicht
verwendeten Buchstaben.



C:\WINDOWS>HELP RD
Entfernt (löscht) ein Verzeichnis.

RMDIR [/S] [/Q] [Laufwerk:]Pfad
RD [/S] [/Q] [Laufwerk:]Pfad

/S Löscht alle Verzeichnisse und Dateien im angegebenen Verzeichnis
zusätzlich zu dem Verzeichnis selbst. Wird verwendet, um ganze
Verzeichnisbäume zu löschen.

/Q Keine Nachfrage, ob die Verzeichnisbäume mit /S entfernt werden
sollen.









... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... console/de/049.htm
0.015

Schatten und gestreifte Linien bei der neuen Grafikkarte (defekt, Fehler)!

 /

Disable the Windows Store in Windows 8.1 / 10, how to?

 /

Auto login without password on Windows 7 (How to)?

 /

How to see installed Windows updates in Windows 7?

 /