MOVE: Verschiebt ein oder mehrere Dateien von einem Verzeichnis in ein anderes.


... Die Beispiele zum Befehl "MOVE"
... "MOVE" Auszug aus der Microsoft Windows-Hilfe
... Wichtige Informationen, Tipps zum Befehl "MOVE"

Der Befehl: "MOVE" ist auf Windows 11, 10, .. verfügbar

Die Beispiele zum Befehl "MOVE"

Der `MOVE`-Befehl in der Windows-Eingabeaufforderung wird verwendet, um Dateien oder Verzeichnisse von einem Speicherort zu einem anderen zu verschieben. Hier sind einige Beispiele für die Verwendung des `MOVE`-Befehls: Beispiel 1: Eine Datei in ein anderes Verzeichnis verschieben:

MOVE Datei.txt Zielverzeichnis\

Beschreibung: Verschiebt die Datei "Datei.txt" in das angegebene Zielverzeichnis. Beispiel 2: Eine Datei umbenennen:

MOVE AlteDatei.txt NeueDatei.txt

Beschreibung: Benennt die Datei "AlteDatei.txt" in "NeueDatei.txt" um. Beispiel 3: Mehrere Dateien in ein Verzeichnis verschieben:

MOVE *.txt Zielverzeichnis\

Beschreibung: Verschiebt alle Dateien mit der Erweiterung ".txt" in das angegebene Zielverzeichnis. Beispiel 4: Verschieben und dabei nachfragen, falls eine Datei bereits existiert:

MOVE /Y Quelldatei.txt Zielverzeichnis\

Beschreibung: Verschiebt die Quelldatei in das Zielverzeichnis und überschreibt dabei eine bereits existierende Datei ohne Nachfrage. Beispiel 5: Verschieben und dabei den Zielnamen ändern:

MOVE Quelldatei.txt Zielverzeichnis\NeuerName.txt

Beschreibung: Verschiebt die Quelldatei in das Zielverzeichnis und benennt sie dabei in "NeuerName.txt" um. Beispiel 6: Verzeichnis verschieben:

MOVE Verzeichnis1\ Zielverzeichnis\

Beschreibung: Verschiebt das Verzeichnis "Verzeichnis1" in das Zielverzeichnis. Beispiel 7: Verzeichnis umbenennen:

MOVE AlterName\ NeuerName\

Beschreibung: Benennt das Verzeichnis "AlterName" in "NeuerName" um. Beispiel 8: Dateien mit bestimmter Erweiterung verschieben:

MOVE *.log Logdateien\

Beschreibung: Verschiebt alle Dateien mit der Erweiterung ".log" in das Verzeichnis "Logdateien". Beispiel 9: Verschieben und dabei die Verzeichnisstruktur beibehalten:

MOVE /Y /S Quellverzeichnis\*.* Zielverzeichnis\

Beschreibung: Verschiebt alle Dateien und Unterverzeichnisse aus dem Quellverzeichnis in das Zielverzeichnis, ohne nachzufragen. Bitte beachte, dass beim Verschieben von Dateien und Verzeichnissen die Zielangabe entweder der neue Pfad oder der neue Dateiname sein kann, je nachdem, ob du Dateien oder Verzeichnisse verschiebst. Der `MOVE`-Befehl bietet verschiedene Optionen, die in der Hilfe mit `MOVE /?` aufgelistet werden können.

"MOVE" Auszug aus der Microsoft Windows-Hilfe

Microsoft Windows [Version 10.0.19045.3693]
(c) Copyright 1985-2023 Microsoft Corp.

C:\\WINDOWS>

Verschiebt Dateien und benennt Dateien und Verzeichnisse um.

Um eine oder mehrere Dateien zu verschieben:
MOVE [/Y| /-Y] [Laufwerk:][Pfad]Datei1[,...] Ziel

Um ein Verzeichnis umzubenennen:
MOVE [/Y| /-Y] [Laufwerk:][Pfad]Verz1 Verz2

[Laufwerk:][Pfad]Datei1 Bezeichnet den Pfad und den Namen der zu
verschiebenden Datei(en).
Ziel Bezeichnet den Zielort für die Datei. Das Ziel
kann ein Laufwerkbuchstabe mit Doppelpunkt, ein
Verzeichnisname oder eine Kombination beider sein.
Wenn Sie nur eine einzelne Datei verschieben,
können Sie auch einen Dateinamen angeben, um die
Datei beim Verschieben umzubenennen.
[Laufwerk:][Pfad]Verz1 Bezeichnet das umzubenennende Verzeichnis.
Verz2 Bezeichnet den neuen Namen des Verzeichnisses.
/Y Unterdrückt die Bestätigungsaufforderung zum
Überschreiben bestehender Zieldateien.
/-Y Fordert vor dem Überschreiben bestehender
Zieldateien zur Bestätigung auf.
Die Option /Y ist in der COPYCMD-Umgebungsvariablen eventuell voreingestellt.
Dies kann durch die Option /-Y außer Kraft gesetzt werden. Standardmäßig
müssen Sie das Überschreiben von Dateien bestätigen, es sei denn der MOVE-
Befehl wird von einem Batchprogramm aus aufgerufen.

Wichtige Informationen, Tipps zum Befehl "MOVE"

Beim Verwenden des `MOVE`-Befehls in der Windows-Eingabeaufforderung gibt es einige wichtige Punkte zu beachten: 1. Berechtigungen: Du benötigst die entsprechenden Berechtigungen, um Dateien oder Verzeichnisse zu verschieben. Stelle sicher, dass du die erforderlichen Rechte für die Quell- und Zielorte hast. 2. Zielpfad: Wenn der Zielpfad ein bereits existierendes Verzeichnis ist, werden die Dateien oder Verzeichnisse in dieses Verzeichnis verschoben. Wenn der Zielpfad nicht existiert, wird er als neuer Name für die Datei oder das Verzeichnis betrachtet. 3. Überschreiben: Standardmäßig wird `MOVE` nachfragen, ob eine Datei überschrieben werden soll, wenn bereits eine Datei mit dem gleichen Namen im Zielverzeichnis vorhanden ist. Du kannst dies mit der Option `/Y` deaktivieren, um das Überschreiben ohne Nachfrage zu erzwingen. 4. Verschieben von Verzeichnissen: Wenn du ein Verzeichnis verschiebst, wird standardmäßig der Inhalt des Verzeichnisses verschoben. Wenn du das gesamte Verzeichnis, einschließlich seiner Struktur, verschieben möchtest, füge die Option `/S` hinzu. 5. Dateinamen mit Leerzeichen: Wenn der Dateiname Leerzeichen enthält, musst du den Dateinamen in Anführungszeichen setzen, um sicherzustellen, dass der Befehl richtig interpretiert wird.

    MOVE "Datei mit Leerzeichen.txt" Zielverzeichnis\
    
6. Verzeichnisse mit Leerzeichen: Wenn der Verzeichnisname Leerzeichen enthält, setze den Verzeichnisnamen in Anführungszeichen, insbesondere wenn er als Pfadparameter verwendet wird.

    MOVE "Verzeichnis mit Leerzeichen" Zielverzeichnis\
    
7. Verzeichnisstruktur beibehalten: Wenn du die Verzeichnisstruktur beim Verschieben von Dateien und Unterverzeichnissen beibehalten möchtest, füge die Option `/S` hinzu. 8. Option `/Y` mit Vorsicht verwenden: Wenn du die Option `/Y` verwendest, wird `MOVE` ohne Nachfrage überschreiben. Stelle sicher, dass du dies beabsichtigst, um Datenverluste zu vermeiden. 9. Existierende Verzeichnisse: Wenn du versuchst, ein Verzeichnis zu verschieben und das Zielverzeichnis bereits existiert, wird der Inhalt des Quellverzeichnisses in das Zielverzeichnis verschoben. 10. Dateien mit geöffneten Handles: `MOVE` kann Probleme beim Verschieben von Dateien verursachen, die von anderen Prozessen geöffnet oder in Verwendung sind. In solchen Fällen wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt. 11. Relative Pfade: Du kannst relative Pfade verwenden, um Dateien oder Verzeichnisse im Verhältnis zum aktuellen Arbeitsverzeichnis zu verschieben. Es ist wichtig, die Syntax des `MOVE`-Befehls korrekt zu verwenden und sicherzustellen, dass du die erforderlichen Berechtigungen für die betroffenen Dateien und Verzeichnisse hast. Überprüfe bei Unsicherheiten die Hilfe mit `MOVE /?` für weitere Informationen.


Deutsch
English
Español
Français
Italiano
日本語 (Nihongo)
한국어 (Hangugeo)
汉语 (Hànyǔ)
Türkçe
Português
Português
Svenska
Norsk
Dansk
Suomi
Nederlands
Polski









Windows-10


... Windows 10 FAQ
... Windows 10 How To


Windows 10 How To


... Windows 11 How To
... Windows 10 FAQ



Verschiebt ein oder mehrere Dateien von einem Verzeichnis in ein anderes.

HTTP: ... console/de/044.htm
0.14
17423

Define minimum password length under Windows!

Eingabeaufforderung im Unicode Zeichensatz starten?

Kann ich auch Kommerziell die Datei-Zeit Software nutzen?

Was ich vermisse ist, Netzlaufwerk trennen oder verbinden zu können?

Downloadadresse IE-8 Window-Server 2003 x32 und x64!

Wie kann ich die Filmstreifen Vorschau zum MS Datei Explorer hinzufügen?



(0)